Mittwoch, 18. Oktober 2017

XXXL Expedit (7 mal 5)

Das Wetter treibt mich zum werkeln wieder nach drinnen.

Dank geduldiger ebay Kleinanzeigen Suche konnte ich jetzt endlich mein Expedit im Hauswirtschaftsraum erweitern - dafür brauchte ich 2 Stück 1 mal 5 um sie links und rechts von dem 5 mal 5 zu stellen (Expedit hat ikea ja nicht mehr und Kallax hat andere Außenmaße und gibt es auch nicht in 1 mal 5).

Ich war beim messen aber wohl müde oder ich hatte vergessen, dass es ganz so einfach nicht wird und daher auch ein 1 mal 5 und ein 1 mal 4 okay gewesen wären...

Der Platz reicht nämlich nur wenn die neuen Regale ohne gedoppelte Seitenwand an das Alte kommen... Das das geht hatte ich schon mal bei ikeahackers gesehen.

Also erst mal alles raus aus dem Regal.


Dann die überflüssigen Seitenwände als Bohrschablone missbrauchen.


Boden und Deckel auch entsprechend kürzen und ein passendes Stück Holz einleimen (weil die ein paar cm vom Rand weg nur noch mit Pappwaaben gefüllt sind, was ja nicht geeignet ist, um sie ans benachbarte Modul zu schrauben).


Mit dem mini Kreg Jig die Verbindung von Boden und Deckel zum Nachbarregal vorbereiten.


Alle vohandenen Arme, Hände, Knie, Klemmen und Spanngurte einsetzen um die Teile zusammenszustecken und dann zu verschrauben.


Und auf der anderen Seite wiederholen


Es folgen einräumen, Aufbewahrung optimieren usw...




Mittwoch, 11. Oktober 2017

letzte Gartenbauarbeit 2017

versprochen ;)

Diesmal dafür auch gleich eine doppelte Kante!







(Gartenarbeit ist echt zeitraubend und anstrengend!)




Mittwoch, 27. September 2017

Sonnebrillenregal

Das mit der ersehnten Ordnung im Flur klappte leider immer noch nicht komplett. Aktueller Dorn: die Sonnenbrillen meines Gatten - und wo ich schon dabei war wollte ich meine auch lieber im Flur als in der Ankleide haben, macht nutzungstechnisch einfach mehr Sinn.

Weil die letzen Hexagon-Waben schon so gut funktioniert haben habe ich also noch 3 gebaut.




Für eine habe ich eine komplette Front mit passenden Löchern zugesägt (daran kamen Griffe von ikea) und dann ging es ans lackieren.



Tolle neue Hilfe dank der ich nicht mehr ständig Schrauben im Mund hatte (war ein Geschenk von einer Freundin).


Und das erste an die Wand:


Und ich fand es absolut furchtbar. Hat den Raum unnötig bedrängt und war optisch viel zu präsent.
Also erst mal sacken lassen und von vorne.

Neues Holz zusägen (hier auch ein aktuelles Bild von unsere neuen Fläche, die aktuell nur als Sandzwischenlager dient).


Einen Rahmen bauen.


Alle Teile lackieren


Eine Wandanbringung anschrauben


Die Regalbretter mit Abstandhalter einpassen (mit Leim und Nägeln)




Und an die leicht umorganisierte Galeriewand.




Jetzt muss ich nur noch ein paar Bilder tauschen, aber das mit der Brillen-Ordnung funktioniert schon hervorragend.

http://heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...