Freitag, 10. August 2012

GROSSE Kunst

So lange Platz ist wird bei mir alles aufgehoben, man weiß ja nie. So auch das Untergestell hiervon (zuerst gesehen in diesem Post):



Mit weiteren Holzresten (und einer Latte aus dem Baumarkt), Leim und ein paar Schrauben wurde daraus ein Rahmen (die mittleren Latten sind dünner als der Rahmen und an der unteren Kante angebracht, so dass sie später den Stoff nicht berühren).


Den habe ich weiß lackiert (nur eine Schicht)


und dann mit dem günstigen ikea-Stoff bespannt (natürlich mal wieder mit dem Elektrotacker von der lieben Verwandschaft der sich hier inzwischen genau so zuhause fühlt wie da).



Damit es zur Leinwand wird habe ich es mit ner Rolle mit weißer Mattlatexfarbe (Reste der Deckenfarbe) grundiert.


Zeit für Farbe... Geholfen hat mir dabei ein Beamer und eine Malvorlage aus dem Netz


und dann einfach mutig ans Werk - mit Aquarellfarben die ich aus meinem Austauschjahr in den USA mitgebracht habe (wie ein kleiner Tuschkasten, mit gelb, orange, rot, blau, lila, grün, braun und schwarz).


Dauer bis alles ausgemalt war: gute 4 Stunden
Hier eine Detailaufnahme:


Zwei Schrauben in die Wand (über dem Sideboard, dafür hat das Bild zufällig genau die richtige Größe ;) und hier das Ergebnis (wie man an der Zahl der Bilder sieht bin ich damit ziemlich glücklich)










Mit dem Bild dahinter gefällt mir die Esstisch-Lampe wieder sehr gut ohne den Lampenschirm, also bastel ich vielleicht doch keinen langfristigeren mehr...

Und die Kosten:
Stoff € 4,60
1 Latte € 0,80
alles andere lag hier rum
Mal schauen ob die Füße vom Sideboard auch noch irgendwo Verwendung finden...




Mittwoch, 8. August 2012

neuer Sofa-Bezug

Meine Nähmaschine macht im Moment reichlich Überstunden. Diesmal ging es dem hier an dem Kragen (deswegen auch die Reparatur):


Der Bezug des gespendeten Sofas hatte jede Menge echter Flecken, die falsche Farbe und war auch eingelaufen...

Bei so einem großen Teil bin ich natürlich meiner Liebe zu schnee-weiß treu geblieben. Der Stoff war mal wieder ein e-bay Schnäppchen (beständiges Suchen lohnt sich wirklich) und um noch mehr zu sparen habe ich die Reißverschlüsse für die Sitzkisssen von den Unterbezügen der ikea-Baybmatratzen aus dem Flur gerettet.


Da beide Seiten des Sofas gleich sind habe ich den Hauptteil einfach mittels auflegen und abstecken zusammengesetzt.


Wenn es in echt doch nur auch so schnell gehen würde...


Und hier die schicken Nachher Bilder:








Dienstag, 7. August 2012

Hussen Umfärberei

Mit dem Ergebnis des Versuch die Hussen der Esstisch Stühle grau zu färben war ich ja von vorne herein nicht zurfrieden.

Hier noch mal ein vorher Bild.


Weil es ja nicht mehr schlimmer werden konnte habe ich mit reichlich Chemie (=Entfärber aus dem Supermarkt) so viel der Farbe wie möglich wieder raus gewaschen und die Hussen dann in der Waschmaschien (nach Anleitung, alle auf einmal, ein Paket Simplicol marineblau) neu gefärbt. Nicht perfekt, aber viel viel besser:





Montag, 6. August 2012

Neue Hocker-Husse

Das kommt davon, wenn man nicht alles weiß macht... Nachdem meine rosane-Trotz-Phase offensichtlich schon wieder vorbei ist brauchte der Hocker im Bad einen neuen Bezug. Bei ikea habe ich (nach mehreren Besuchen) in der neuen Kollektion den passenden Stoff gefunden und zwar, damit das Nähen nicht zu einfach ist, einen mit Streifen.

Hier das perfekt lineare Ergebnis:



Und noch was von ikea, und zwar ein Mega-Schnäppchen.


Der Mongstad Spiegel (Breite: 94 cm, Höhe: 190 cm), statt für € 95,00 für nur € 10,00. Zwar in Orange, aber das ist ja nichts was man mit etwas Farbe nicht hinbekommen kann. Das Bild zeigt drei Stück, gekauft habe ich sogar vier (zwei davon für mich) und es war dann eine ziemliche Herausforderung sie nach Hause zu bekommen... Das Abenteuer beinhaltete 4km Spaziergang, 4km Inlinern, den kompletten Umbau meines Autos als Zwischenlager und zwei mal Autotauschen... Mal schauen, wann ich es schaffe den Spiegel überarbeitet an seinem Zielort zu präsentieren.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...